Sich mit einer Brille wohlfühlen, gut aussehen und den Durchblick haben

Brillen2

Ein Blogpost für Männer und Frauen, die mit typgerechten, stylischen Brillenfassungen alles im Blick haben möchten. 

  • 4 Fakten für die ideale Brillenfassung
  • Was ist Fancyframes?
  • Welche Brillenmaterialien gibt es?
Brillen5

So, wie für die einen die Brille ein notwendiges Übel ist (schließlich sieht man ja nicht mehr so gut), so ist die Brille für die anderen ein modisches Accessoire. Doch leider tun sich die meisten Menschen bei der Auswahl der richtigen Fassung schwer und greifen sogar oft daneben. Die Fassung passt nicht ideal ins Gesicht, man fühlt sich unwohl. Der oder die eine steigt auf Kontaktlinsen um, andere bemerken gar nicht, dass die Fassung, die sie gerade tragen, nicht optimal ist. 

Ich habe in meinen Beratungen viele, viele Fehlkäufe von bereits vorhandenen Brillen gesehen. In meiner Beratertätigkeit und Ausbildung bei Corporate Color habe ich nicht nur von der  Brillenexpertin Petra Waldminghaus gelernt, sondern bin auch als  FacyFrames-Beraterin  mit einer eigenen Brillenkollektion für meine Kunden da und verfüge über einen großen Erfahrungsschatz. 

Im heutigen Blogpost möchte ich Euch die Vorteile einer gut aussehenden und zum eigenen Typ passenden Brillenfassung darstellen. 

Nicht nur die Sonnenbrille, sondern auch die „richtige“ Brille setzt ein Statement ins Gesicht. 

4 Fakten für die ideale Brillenfassung:

Eigenen Stil- und Farbtyp sowie Kontraste erkennen

Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein, welche Wirkung die Brille erzielen soll. Möchte man eine eher unauffällige Fassung, die sich ideal ins Gesicht einfügt und die der Betrachter kaum wahrnimmt? Oder möchte ich eine eher auffällige Fassung in Form und Farbe, welche ein Statement bzw. eine Stilaussage abgibt? 

Wie finde ich nun diese passende Fassung? Klar könnt ihr mich hierfür gerne hinzuziehen. Gerne berate ich Euch auch per Zoom oder per Fotos. Aber zum besseren Verständnis und zu Eurer Information gebe ich Euch hier ein paar Tipps für die Auswahl der richtigen Fassung: 

Tina Brille

Zunächst solltet Ihr Euch im Klaren sein, welcher Stil- und Farbtyp ihr seid. Dies zu wissen, ist schon die halbe Miete. Bei den sportlichen Stiltypen sieht eine verspielte Brille nicht stimmig aus. Der Stiltyp spiegelt sich auch etwas im Charakter wider: Eine eher ruhige klassische Person wird sich mit einer knalligen oder extravaganten Fassung nicht wohl fühlen. 

Ebenso wenig wirkt es, wenn die Farbe der Fassung nicht zum Farbtypen passt. Hier spielen Hautton und Haarfarbe eine entscheidende Rolle. 

Ideal sieht eine Brille immer dann aus, wenn sie den eigenen Kontrasten im Gesicht am nächsten kommt. Benötigt ein Mensch Kontraste, dann ist er mit den momentan modischen feinrandigen Metallgestellen nicht gut beraten. Damit sieht er schnell fade und langweilig aus. 

Hier sind ein paar Beispiele für gelungene neue Brillenfassungen von glücklichen Kunden:

Brille Frau vorher-nachher
Brille Frau vorher-nachher
Brille Mann vorher-nachher
Brille Mann vorher-nachher

Für kontrastreiche Menschen gibt es Brillen aus Horn oder Acetat in allen möglichen Farben und Formen. Die FancyFrames-Kollektion hält einiges an Auswahl parat! Es kann gemütlich nach einer Farb- und Typberatung an- und ausprobiert werden. Aber auch hier gilt es, auf die Farbrichtung der Fassung zu achten. Passt sie zum Haut- und Haarton? Neutrale Farben gibt es übrigens auch, für die, die auf Nummer sicher gehen wollen.

Die modischen feinrandigen Fassungen aus Edelstahl, Titan oder Silber sind Klassiker und immer im Sortiment. Zu den Brillenmaterialien gehe ich weiter unten aber noch ein.

Brillenauswahl

Die richtige Fassungsgröße wählen

Wie oft sieht man es? Modische, große Brillen überragen eulenartig ein Gesicht. Zarte Gesichter werden gar dadurch optisch erdrückt. 

Beachtet bitte, dass die breiteste Stelle der Fassung (dort, wo die Scharniere der Bügel sitzen) nicht über Euren breitesten Punkt des Gesichts herausragt. Betrachtet Euch im Spiegel: Wo habt Ihr die breiteste Stelle im Gesicht? Bei manchen ist dies die Stirn, bei anderen die Wangenknochen oder die Kinnpartie. Diese breiteste Stelle sollte nicht von der Brillenfassung überragt werden

Die Form der Augenbrauen beachten

Die ideale Brillenfassung fügt sich harmonisch zu der Form der Augenbrauen ins Gesicht. Dies heißt im Umkehrschluss, dass der obere Rand der Brillenfassung die Form der Augenbrauen wiedergibt bzw. die natürliche Form optisch unterstützt. So passen z. B. gerade wachsende Augenbrauen nicht zu einem runden geschwungenen Rand. 

Die Form der Gläser bzw. Fassung

Idealerweise gibt die Brillenfassung die natürliche Form Deines Gesichts wieder.  So, wie Du die breiteste Stelle Deines Gesichts im Spiegel analysiert hast, solltest Du nun schauen, ob Du ein rundes, eckiges oder ovales Gesicht hast und welche Fassung diese Form ideal unterstützt oder auch ausgleicht. Zugegeben, hier ist schon etwas Können gefragt und der Rat eines Experten kann hier sehr hilfreich sein. 

Oberer Brillenrand_Augenbraue

In zahlreichen Videos hat die Brillenexpertin Petra Waldminghaus dargestellt, worauf man noch alles achten kann. So spielen z. B. auch Nasenlänge und -größe eine Rolle und der Abstand der Augen, welche Betonung Doppelstegbrillen machen, usw. Schaut mal rein, es lohnt sich! 

Was ist FancyFrames?

Mit diesen 4 Tipps seid Ihr aber schon einmal gut beraten. Einen Experten hinzuzuziehen schadet nie. Solltet Ihr Fragen haben, meldet Euch gerne bei mir, denn ich bin FancyFrames-Beraterin.
Bei FancyFrames Link bekommst Du eine kurze Beratung zu Farbe und Stil und kannst Dir zu Hause aus der umfangreichen Kollektion eine Fassung (oder zwei, da gibt es Rabatt) aussuchen. Natürlich kannst Du dies als Event (Party) oder im Familienkreis ebenso planen, wie einzeln. Ich z. B. berate meine Kunden und Kundinnen im Anschluss an eine Farb- und Typberatung oder Imageberatung.

Mann_Brillenberatung

Als FancyFrames-Beraterin bestimme ich nicht nur Deinen Farb- und Stiltypen, sondern gehe auch individuell auf Deine Fragen und Bedürfnisse zur Fassung ein. So findest Du eine farblich und zur Gesichtsform passende Brille und brauchst keine Kompromisse eingehen. Die Qualität der Gläser leidet übrigens unter diesem Service nicht! Ein Augenoptikermeister in meiner Umgebung fertigt nach allerhöchsten Ansprüchen an Material, Langlebigkeit und Tragekomfort die Brille vor Ort an, nachdem ich Sie Dir angepasst habe. Die fertige Brille bekommst Du dann nach zwei Wochen mit der Post.

Qualität ist nicht teuer! Dafür siehst Du aber jeden Tag gut aus! 

Welche Brillenmaterialien gibt es?

Horn

Es gibt verschiedenste Materialen, die einen unterschiedlichen Tragekomfort bieten. Die klassische Brille aus Horn wird heutzutage kaum noch hergestellt. Ursprünglich stammte dieses Horn von Büffeln ab. Horn zählt zu den langlebigsten Materialien. Die Fassungen sind jedoch auch dicker als z. B. Fassungen aus Acetat und somit auch schwerer. 

Baumwollacetat

Dieses Material ähnelt optisch dem Horn, besteht jedoch, wie der Name es schon sagt, aus Baumwolle. Acetatbrillen sind leicht und günstiger als Horn- oder Titanbrillen. Achtet beim Kauf auf eine gute Qualität, damit z. B. die Scharniere nicht leicht wegbrechen. Baumwollacetat enthält Weichmacher, d. h. nach einigen Jahren können hier Farbe und Oberfläche etwas leiden. 

Sterilingsilber

Fassungen aus Sterlingsilber sind ein Klassiker. Es gibt sie in den typisch klassischen, zeitlosen Formen und auch in Rotgold oder Platin. Leider verbiegen sie leicht und bedürfen einer besonders aufmerksamen Behandlung.  Dafür halten sie sehr lange. 

Edelstahl

Fassungen aus Edelstahl sind die preiswertere Variante von Sterlingsilber- oder Titanfassungen. Sie sind robust und unproblematisch. In der Regel sind sie sehr glänzend, was aber beim Farb- und Kontrasttyp schon einmal nicht harmonisch wirken kann.

Titan

Titanbrillen sind quasi der Porsche unter den Fassungsmaterialien. Titan ist leicht, flexibel und fast unkaputtbar. Allerdings sind diese Fassungen sehr filigran und somit auch nicht für jeden tragbar. 

Brillenauswahl
Brillenauswahl
FancyFramesHygiene

Übrigens:

Auch hohe Glasstärken können heutzutage in dünnrandige Fassungen eingebracht werden. Die heutige Technik erlaubt dies, so dass Gläser, so dick wie Colaflaschenböden, nicht mehr hergestellt werden. In meiner Kindheit nannte man sie auch Glasbausteine. Die Brillen waren groß und schwer und erdrückten Kindergesichter. Gut, dass diese Zeiten vorbei sind! 

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig beschreiben, wie man sich mit einer Brille wohlfühlen, gut aussehen und den Durchblick haben kann! Meldet Euch gerne bei mir.

MODE- & STYLE-BLOG

|     Tina Sarau     |