Hochzeitsstyling für den Bräutigam

Bräutigam Styling

Das passende Outfit für den schönsten Tag des Lebens

Hochzeitsstyling für den Bräutigam. Wissenswertes über Hemd, Hochzeitsanzug, Schuhen und Männer-Accessoires. Teil 2 des Hochzeitsspecials ist für ihn.

Jede Hochzeit ist ein denkwürdiges Ereignis, welches bei allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben soll. Nicht nur die Braut soll strahlen, sondern auch der Bräutigam möchte perfekt gestylt sein. So individuell wie eine Hochzeit ist, so individuell ist das Styling des Bräutigams.

Bräutigam hält für die Braut den Brautstrauß

Egal, ob standesamtliche  oder kirchliche Trauung, die Auswahl des Anzugs spielt eine entscheidende Rolle, schließlich steht der Bräutigam ebenso im Mittelpunkt und die Augen aller sind auf das Brautpaar gerichtet.

.

Klassischerweise trägt der Bräutigam einen Anzug. Je nach Festlichkeit sogar auch einen Smoking. 

Ob Zweiteiler, Westenanzug, Smoking, jedes Brautpaar entscheidet den Dresscode nach seiner Facon und gibt auch so seinen Gästen den Dresscode vor. Siehe auch meinen Blogartikel. Als Gast auf einer Hochzeit eingeladen, über den die Zeitschrift Frau im Leben in ihrer Mai-Ausgabe berichtete. 

Tipps für das perfekte Hochzeitsstyling
Tipps für das perfekte Hochzeitsstyling

Was ist beim Outfit zu beachten?

Black Tie

bedeutet, dass es sich um eine sehr feine und formelle Hochzeit handelt. Für die Damen bedeutet es, ein langes elegantes Abendkleid zu tragen.

Die Herren tragen beim Dresscode Black Tie immer einen schwarzen Smoking mit Fliege, ein dazu passendes Smoking-Hemd in weiß. Zum Smoking gehört ein sogenannter „Kummerbund“, welcher farblich zum Smoking/ Fliege abgestimmt ist. Statt des Kummerbundes kann auch ein sogenanntes „Gilet“ getragen werden. Hierbei handelt es sich um eine dünne, tief ausgeschnittene Weste, die das Smoking-Hemd in der Hose gut sitzen lässt. Denn auch die Männer möchten beim Tanzen nicht ständig an sich „rumzuppeln“ und das Hemd erneut wieder richtig in die Hose stecken müssen.

Kummerbund oder Gilet werden niemals gleichzeitig getragen. Sie dienen einzig allein dazu, das Oberhemd gut an seinem Platz zu halten. Der Übergang Hemd/ Hose sollte nicht zu sehen sein.

Statt Lederschuhe sollten Lackschuhe gewählt werden. Beim Dresscode Black Tie wird kein Schmuck getragen und somit auch keine Armanduhr.  

Cocktail

Der Dresscode Cocktail ist nicht so formell wie Black Tie, aber dennoch chic. Ursprünglich meinte man bei „Cocktail“, die Zeit vor dem Abendessen. Daher dürfen die Damen knielange Kleider tragen.

Die Herren tragen beim Dresscode Cocktail einen dunklen Anzug, jedoch keinen schwarzen. Dafür muss das Hemd nicht zwingend in weiß gewählt werden.

Eine Krawatte gehört zum DresscodeCocktail immer dazu.

Statt Lackschuhe können Lederschuhe gewählt werden, auch hier ist der schwarze Schuh der Schuh der Wahl. Braune Lederschuhe bleiben dem Business-Look vorbehalten.  

Bei beiden Looks, Black Tie und Cocktail, sollten die Herren schwarze Socken wählen, die ausreichend lang genug sind, so dass beim Sitzen keine Haut zu sehen ist.  

Hochzeitsanzug
Hochzeitsanzug

Der Hochzeitsanzug

Elegante Muster, hochwertige Materialien mit teils feinem Glanz oder extravagante Schnitte, zum Beispiel mit einem schmalen Stehkragen und durchgehender Knopfleiste spiegeln die Festlichkeit des Anlasses wider.

Ich berate den Bräutigam welcher Anzug ihn an seinem schönsten Tag ideal wirken lässt, seinen Typ unterstreicht und mit welchen Accessoires er seinen Look perfektioniert.

Doch nicht jede Hochzeit findet im klassisch-elegantem Style statt.

Alternative zum Klassischen Anzug:

Hose und Sakko:

Je dunkler je eleganter und umgekehrt: Je heller, je legerer. Auch bei der Wahl des Stoffes kann man (n) down stylen. Vom Leinen-Look zur Sommer- oder Strandhochzeit, bis hin zur rustikalen Scheunenhochzeit. Wer den Edelknitterlook nicht mag: Es gibt Stoffe im Leinen-Look, die aber aus  Wollgemischfasern bestehen.

Hochzeitspaar Grafik
Bräutigam Styling
Bräutigam Styling

Was gehört noch zum Must have des Bräutigams?

Das richtige Hemd!

Selbst verständlich Langarm – auch bei heißem Wetter. Die Nähte sitzen auf den Schultern  und es spannt nicht am Bauch.

Ein Maßhend ist immer die erste Wahl und auch  gar nicht teuer. Die Wahl des Kragens ist nicht nur abhängig vom restlichen Outfit, sondern auch von der Gesichtsform und den Proportionen. Gerne berate ich Dich hierzu. Dein Maßhemd bekommst Du bei mir

 

Die Wahl der richtigen Accessoires:

Schleifen (Fliege), Keewatte, Einstecktuch.

Wenn es feiner zugeht, Manschetten-Knöpfe (zum passenden Hemd).

Merke:

Das Einstecktuch passt farblich und im Stil zur Keawatte, besteht aber nie aus dem selben Stoff!

Schuhe:

Die Schuhe sollten immer (!) sauber, poliert und nicht abgelaufen sein. Je nach Outfit in braun oder schwarz. Der Bräutigam trägt keine Slipper, sondern Schnürschuhe. Sie sind ein Klassiker, der in keiner  Herrengarderobe fehlen sollte.

Hochzeitsanzug Grafik

Gerne berate und begleite ich Dich zu Deinem persönlichen Bräutigam-Style.

MODE- & STYLE-BLOG

|     Tina Sarau     |